Artikel aus der Kategorie Ballkultur

Die virulente Fußballpause: Aber die Spielplätze!1!11!!!

Ballkultur corona virulente_fussballpause fussballkulturpessimismus

Noch immer leere Sportplätze (hier bei der DJK Mühlburg)

Seit fast zwei Monaten gab es keinen Live-Fußball mehr, und ein Ende ist nicht in Sicht. Harte Zeiten für alle Freundinnen und Freunde des schönen Spiels. Immerhin scheint eine Rückkehr der Bundesliga und anderer großer europäischer Ligen in den nächsten Wochen im Bereich des Möglichen…

Zum Zeitvertreib lästern wir ein wenig über Social Media, liefern ein paar Links zur Unterhaltung und Fortbildung in der fußballlosen Zeit und stellen den nächsten Fußballer namens »Corona« vor…

Weiterlesen…

Die virulente Fußballpause: Wir sind zu cool, um Fußball zu vermissen…

Ballkultur corona virulente_fussballpause fussballkulturpessimismus

Ein leerer Sportplatz in der Frühlingssonne…

Der Frühling ist da! Das saftige Sportplatz-Grün (wie auf dem Bild bei der Karlsruher SpVgg Olympia Hertha) wartet in der wärmenden Sonne darauf, bespielt zu werden. Aber kein Ball rollt, nirgends, und das jetzt schon über einen Monat lang. Aber egal wie viel man jammert, daran wird sich so schnell nix ändern. Und schon der alte Grieche Euripides fragte: »Doch was gewinnst du, wenn du ewig klagen willst?«

Also Schluss damit! Damit das Blog ohne Spiele nicht vereinsamt, gibt es nun regelmäßig-unregelmäßig in der neuen Reihe »Die virulente Fußballpause« ein paar Worte und Links zum aktuell nur theoretisch-retrospektiv stattfindenden Fußballgeschehen…

(Dieser Artikel tauchte durch ein Versehen schon halb fertig auf der Website und im Feed auf, Pardon!)

Weiterlesen…

Salford-City-Watch: Durchmarsch geschafft!

Ballkultur salfordcityfc nonleague england

»Salford City 2 Colwyn Bay 2 25 Aug 2015-178.jpg« / James Boyes on flickr / CC BY 2.0

[Foto: »Salford City 2 Colwyn Bay 2 25 Aug 2015-178.jpg« von James Boyes, Creative Commons Attribution 2.0 Generic Licence, thanks!]

Im Sommer gab es hier einen »Longread« über den unaufhaltsamen Aufstieg des Salford City FC durch die Non-League-Pyramide zu lesen, finanziert von durch ManUniteds berühmte »Class of 92« und ihrem reichen Kumpel Peter Lim.

Und der unaufhaltsame Aufstieg geht weiter, denn der Salford City FC hat den Durchmarsch geschafft! Mit einem 3:0-Sieg über den A.F.C. Fylde im großen Aufstiegs-Play-Off-Finale in Wembley schaffte der ambitionierte Klub aus dem Großraum Manchester den Durchmarsch in die League 2 und spielt damit in der nächsten Saison erstmals im englischen »League Football«…

Weiterlesen…

Salford-City-Watch: Durchmarsch mit (kleinen) Hindernissen…

Ballkultur salfordcityfc nonleague england

»Salford City 2 Colwyn Bay 2 25 Aug 2015-178.jpg« / James Boyes on flickr / CC BY 2.0

[Foto: »Salford City 2 Colwyn Bay 2 25 Aug 2015-178.jpg« von James Boyes, Creative Commons Attribution 2.0 Generic Licence, thanks!]

Im Sommer gab es hier einen »Longread« über den unaufhaltsamen Aufstieg des Salford City FC durch die Non-League-Pyramide zu lesen. Erwartungsgemäß spielt der Salford City FC als Neuling in der fünftklassigen (und höchsten None-League-Spielklasse) National League eine gute Rolle und ist dabei, auf seinem Marsch durch die Ligen die nächste Stufe zu erklimmen. Vor dem heutigen (Samstag 5.1.19) Spitzenspiel gegen den League-Two-Absteiger und aktuellen Tabellenführer Leyton Orient werden wir einen kleinen Blick auf die Hinrunde der »Emporkömmlinge« aus der Stadt vor den Toren Manchesters…

Weiterlesen…

Ein Amateurklub auf dem Weg nach oben: Der Salford City FC und die »Klasse von 92«

Ballkultur salfordcityfc england fussballkulturpessimismus

»Salford City 2 Colwyn Bay 2 25 Aug 2015-178.jpg« / James Boyes on flickr / CC BY 2.0

[Foto: »Salford City 2 Colwyn Bay 2 25 Aug 2015-178.jpg« von James Boyes, Creative Commons Attribution 2.0 Generic Licence, thanks!]

Adam Rooney, 30-jähriger irischer Mittelstürmer des schottischen Vizemeisters FC Aberdeen, wechselte kürzlich den Verein. Was in der Sommerpause durchaus nicht ungewöhnlich ist. Aber Rooney wechselte vom potenziellen Europapokalteilnehmer aus der ersten schottischen Liga zum Salford City FC, dem Aufsteiger in die fünftklassige englische »National League« in England. Dabei soll (lt. Presseberichten) sein Gehalt auf erstaunliche 4.000 Pfund Wochengehalt verdoppelt worden sein…

Der Transfer sorgte für einige Diskussionen im englischen und schottischen Fußball-Twitter über den Salford City FC und seinen Weg. Dieser marschiert mit drei Aufstiegen in vier Jahren durch das englische Ligensystem und hat das Potenzial, ein frisches »Hassobjekt« für den kommerzkritischen zeitgenössischen Fußballkulturpessimismus zu werden.

Grund genug, einen Blick auf den Salford City FC, seinen Weg aus dem Amateurlager hinaus und die Hintergründe seines Aufstiegs in Richtung Profifußball zu werfen…

Weiterlesen…

Third Lanark AC

Ballkultur ballkultur schottland

Ich hatte die große Ehre, einen Gastartikel im großartigen Fußballblog mit dem schönen Namen »Cavanis Friseur« schreiben zu dürfen:

»Wenn zu vorgerückter Stunde in der FC-Magnet-Bar die Fußball-Nerds beginnen, sich gegenseitig Experten-Fragen zu randständigen Aspekten des Fußballsports zu stellen, könnte man mit einer für angestrengtes Nachdenken sorgen: ›Welche drei Teams aus Glasgow wurden schon einmal Schottischer Meister?‹«

Die Antwort auf diese Frage findet man im Artikel »DER VERGESSENE CHAMPION THIRD LANARK«, der die Geschichte des 1967 untergegangenen Klubs Third Lanark aus Glasgow erzählt. Die Thirds sind bis heute einer nur von nur 11 Vereinen, die seit der Gründung der Liga 1890 in Schottland Meister wurden…