Das große Kreisliga-Finale: FC Germania Neureut vs ASV Durlach 0:4 – 4.6.2022

Stadion

FC Germania Neureut vs ASV Durlach 0:4

Das Finale des spannenden Aufstiegskampfs in der Kreisliga Karlsruhe: Die punktgleichen Teams ASV Durlach und FVgg Weingarten mussten beide auswärts antreten. Spitzenreiter ASV Durlach hatte »auf dem Papier« die leichtere Aufgabe und löste diese nach einigen Schwierigkeiten in der ersten Halbzeit am Ende mit einem souveränen 4:0-Auswärtssieg…

Das große Kreisliga-Finale

Die Kreisliga war hier im Blog in den letzten Wochen das große Thema. Nach einer kleinen Schwächephase des lange Zeit souveränen Tabellenführers ASV Durlach spitzte sich das Duell um Rang 1 zu, so dass die Entscheidung über Meisterschaft und Landesliga-Aufstieg erst am letzten Spieltag der Aufstiegsrunde fiel.

Tabellenführer Durlach, mit 63 Punkten und einem Torverhältnis von +70 auf Rang 1 liegend, musste beim Tabellensiebten FC Germania Neureut antreten. Verfolger FVgg Weingarten, mit ebenfalls 63 Punkten, aber einem Torverhältnis von »nur« +43, musste draußen auf dem Lande am Hochspannungsmast beim TV Spöck antreten. Wo, wie der ASV Durlach vor einigen Wochen selbst erfahren musste, die berühmten sprichwörtlichen »Trauben hoch hängen«…

Die Ausgangslage war also klar: Wg. des klar besseren Torverhältnisses gegenüber Weingarten musste der ASV »nur« das Spiel in Neureut gewinnen…

FC Germania Neureut vs ASV Durlach 0:4

Etwa 150 bis 200 Fans wollten die große Entscheidung bei schwülwarmen Frühsommerwetter live miterleben. Der Sportplatz des FC Germania Neureut war fest in Durlacher Hand.

Für den heimischen FC Germania Neureut, tabellarisch schon länger im Niemandsland der Aufstiegsrunde, ging es am letzten Spieltag um nichts mehr. Wer aber erwartet hatte, dass der ASV Durlach deshalb leichtes Spiel haben würde, sah sich getäuscht. Die Männer von Trainer Christian Butz gaben zum Abschluss noch einmal richtig Gas und machten dem Aufstiegsaspiranten das Leben schwer. Die erste Halbzeit erinnerte ein wenig an das verlorene Match der Durlacher beim TV Spöck vor einigen Wochen. Sie ließen diverse Neureuter Angriffe zu und die eigenen Angriffe waren wenig zielstrebig. Der Unterschied: Die Defensive blieb diesmal konzentriert, weshalb den Germanen kein Tor gelang.

Das erzielte kurz vor der Pause der ASV Durlach nach einer Standardsituation. Ein von rechts hereingebener Freistoß von Saez Mota wurde von Stuppe per Kopf ins Netz befördert. Da war das ersehnte 0:1, wahrscheinlich das Tor, das den Durlachern die Souveränität für die zweite Hälfte brachte. Konkurrent Weingarten führte zur Halbzeit im Parallelspiel in Spöck 2:1, da wäre bei 0:0 vielleicht ein wenig Nervosität aufgekommen…

So war das Spiel nach dem Wiederanpfiff von Schiri Chantal Kann eine klare Sache für den Favoriten. Durlach war nun deutlich besser im Spiel und setzte Neureut unter Druck. Ein Doppelpack von Saidou Sow entschied dann nach einer Viertelstunde das Match. Dem 2:0 in der 62. folgte sechs Minuten später das 0:3, als Neureuts Keeper Ciobu an einer hohen Hereingabe vorbeirutschte. Allerletzte Zweifel beseitigte Mario Pavkovic mit dem 0:4 nach Doppelpass mit Saidou in der 74. Game over, der Rest war nur noch Warten auf den Schlusspfiff und die Siegesfeier. Dass am Ende Weingarten in Spöck in der Nachspielzeit noch das 2:2 kassierte war letztendlich egal…

Der Kreisliga-Meister und direkte Aufsteiger in die Landesliga heißt damit ASV Durlach, herzlichen Glückwunsch! Der ASV Durlach war jahrelang die »zweite Macht« im Fußballkreis hinter dem KSC und Stammgast in Ober- und Verbandsliga. Ab 2018 ging es dann innerhalb von zwei Jahren von der Verbandsliga zwei Ligen tiefer hinunter in die Kreisliga. Nun geht es nach einer starken Saison verdient wieder eine Liga hinauf.

Die FVgg Weingarten kann als Tabellenzweiter in den Aufstiegsspielen versuchen, auch in die Landesliga aufzusteigen. Vier Teams, der Viertletzte der Landesliga und die Tabellenzweiten der Kreisligen Karlsruhe, Bruchsal und Pforzheim spielen in Halbfinale/Finale den letzten Landesligaaufsteiger aus. Los geht‘s (wenn man den Angaben bei Fupa glauben darf) am nächsten Wochenende.

Fazit: Ein in der ersten Hälfte noch offenes Spiel war dann in HZ 2 schnell entschieden.

 

(Bewertung: Grauenvoll | Schlecht | Geht so | Gut | Exzellent)

Impressionen


Aufstieg geschafft!

Kreisliga 21/22

germanianeureut asvdurlach saison-2021-2022 kreisliga karlsruhe regional

Abonniere die ballreiter »Blogpost«!
Nie mehr einen neuen Artikel verpassen: Die »Blogpost«, der ballreiter-Newsletter, informiert (während der Saison) ein- oder zweimal (wenn es Spiele unter der Woche gab) pro Woche per E-Mail über neue Artikel im ballreiter.

Mit der Registrierung bestätigst Du die Kenntnis der Datenschutzhinweise. Kurzfassung: Deine E-Mail-Adresse wird gespeichert, um Dir den Newsletter zu schicken. Das Abonnement kann natürlich jederzeit über den »Unsubscribe / Abbestellen«-Link in jeder E-Mail beendet werden, dann wird die Adresse wieder gelöscht.

Creative Commons Lizenzvertrag Hinweise: Alle Bilder können durch einen Klick (oder »Touch«) auf das Bild in einer vergrößerten »Slideshow« angeschaut und durchgeblättert werden.
Sofern nicht anders vermerkt, stehen Texte und Bilder dieses Beitrags unter der Creative Commons BY-SA 4.0 International Lizenz. Was bedeutet das? Bilder und Texte ohne weitere Herkunftsangabe stammen von mir und können unter den Regeln der verwendeten CC BY-SA 4.0 International Lizenz benutzt werden. Eingebettene Medien (Tweets, Youtube-Videos, flickr- und Getty-Bilder etc.) und Bilder mit ausdrücklicher Herkunfts -und Copyright-Angabe stehen natürlich unter der Lizenz, mit der sie von ihren Urhebern erstellt wurden. Deshalb können diese nicht »einfach so« übernommen werden, sondern man muss die Lizenzbedingungen der Urheber beachten.

Bei der Betrachtung von Seiten mit eingebetteten Medien wird die IP-Adresse an den jeweiligen Anbieter übertragen (so funktioniert das Internet), näheres dazu verrät die Datenschutzerklärung.