Auftaktsieg auf neuem Rasengeviert: Karlsruher FV vs FVA Bruchhausen 2:1 – 25.7.2021

Stadion

Karlsruher FV vs FV Alemannia Bruchhausen 2:1

Nach dem vorgezogenen »Opener« in der letzten Woche wurde die Sportplatzsaison 21/22 mit der kompletten 1. Runde in Kreis- und Badenpokal feierlich eröffnet. Der ruhmreiche Karlsruher FV hatte im Kreispokal die klassenhöhere FV Alemannia Bruchhausen aus Ettlingen zu Gast und setzte sich gegen den A-Ligisten mit einem überraschend souveränen 2:1-Sieg durch…

Neue Heimat

Lange nicht mehr den KFV gesehen! Genau gesagt, seit dem 11.10.2020 nicht mehr. Da die vergangene Saison bekanntlich abgebrochen wurde, bleibt sportlich alles beim Alten und der Deutsche Meister von 1910 spielt auch 21/22 in der Kreisklasse B2.

Eine Neuerung gibt es aber doch: die »Neue Heimat«. Damit ist nicht der skandalträchtige Wohnungsbaukonzern der 80er Jahre gemeint, sondern die Tatsache, dass der seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs 2007 »heimatlose« Altmeister mal wieder umziehen muss. Nachdem die letzten Jahre auf dem ehemaligen Sportplatz der DJK Rüppurr an der südlichen Stadtgrenze gekickt wurde, spielt der KFV fortan als Untermieter auf dem Sportplatz des FV Grünwinkel. Der alte Platz in Rüppurr soll »renaturiert« werden. Wozu nicht allzuviel gehört, rund um den Platz herrschte schon immer das Motto »die Natur greift an«…

Einen Vorteil hat der Umzug: Der Platz des FV Grünwinkel ist deutlich »stadtnäher« gelegen als die alte Wiese, die etwas längliche Fahrt in das rurale Ambiente an der Stadtgrenze entfällt zukünftig. Und groß umstellen muss sich der KFV auch nicht, denn der Platz in Grünwinkel ist ähnlich holprig wie der alte in Rüppurr…

Karlsruher FV vs FV Alemannia Bruchhausen 2:1

Das Erstrunden-Kreispokalmatch zur Eröffnung der Saison 21/22 war damit auch das erste Pflichtspiel des KFV auf dem neuen Grün. Gegner war das A-Klasse-Team der FV Alemannia Bruchhausen aus dem südlichen Karlsruher Vorort Ettlingen. Den FVA haben wir im Oktober 2018 einmal besucht, dort gab es auch etwas über die Alemannia und den Fußball in Ettlingen zu lesen.

Wie viele Zusehende den Weg zum Pokalmatch fanden ist gar nicht so einfach zu sagen, denn auf dem weitläufigen Gelände des FV Grünwinkel mit seinen drei Plätzen fand zeitgleich ein Jugend-Kleinfeld-Turnier statt, so dass das Gelände gut besucht war. Wohin man auch schaute wurde gekickt, und das ist doch nach den langen Monaten der Amateur- und Jugendfußball-Zwangspause eine erfreuliche Sache…

Die Favoritenstellung lag natürlich beim Gast aus der A-Klasse. Das für seine meinungsstarken Vorschauen legendäre Amateurfußball-Portal »Pfoschdeschuss« schrieb vor dem Match: »Es wird wohl das einzige Pokalspiel in dieser Saison für den KFV bleiben, denn gegen die starken Alemannen gehen die heimischen Jungs als klarer Außenseiter ins Gefecht.«

Aber schon die letzte Woche zeigte, dass man danach nach der monatelangen Pause zum Saisonauftakt nicht unbedingt nur nach der Klassenzugehörigkeit gehen kann. Es wird noch ein paar Wochen dauern, bis alle Teams ihre gewohnte Form haben werden. Was für die »Außenseiter« natürlich eine Chance ist…

Auch der FVA ist wohl noch nicht auf der Höhe und versuchte es zum Auftakt mit einem etwas langatmigen Ballbesitz-Gekicke. Was aber schnell schief ging, denn schon nach sieben Minuten ging die Kugel im Spielaufbau verloren und der KFV mit einem flott vorgetragenen Gegen-Angriff durch Patrick Albersmeier in Führung. Vier Minuten später gelang den Bruchhausenern durch Patrick Rousseau aber umgehend der Ausgleich und man dachte sich: »Das kann ja torreich werden«…

Wurde es aber nicht. Bruchhausen ging zurück in den Modus des langatmigen Ballbesitzspiels, was kaum zu Torgelegenheiten führte. Der KFV ließ sie gewähren und hatte durch schnelle Konter über die Flügel nach Bruchhausener Ballverlusten sogar die besseren Gelegenheiten. Mit 1:1 ging es in die Halbzeit…

Wer nach der Pause mit einem Sturmlauf des Favoriten rechnete sah sich getäuscht, denn erneut war es der KFV, der schnell traf. Ein schöner Distanzschuss von Süleyman Yuca fand in der 47. Minute den Weg ins Tor. Und das sollte schon der entscheidende Siegtreffer sein. Denn der Rest des Spiels sah ähnlich aus wie in der ersten Hälfte: Bruchhausen hatte viel Ballbesitz, es fehlte aber an Tempo und Ideen, um den defensiv gut stehenden KFV in Verlegenheit zu bringen.

Am Ende gab es einen trotz des knappen Ergebnis ungefährdeten und verdienten 2:1-Sieg und den Einzug in die zweite Runde, in der es erneut ein Heimspiel gegen einen A-Ligisten gibt. Mit dem Fusionsverein SG Rüppurr gibt es sogar ein »Ex-Derby«, denn der »DJK-Teil« der SG war der Vorbesitzer des alten (s.o.) KFV-Grounds…

Fazit: Ein verdienter Sieg des KFV gegen ein etwas enttäuschendes Team aus Bruchhausen. Das war ein gelungener Auftakt in die Spielzeit 21/22!

 

(Bewertung: Grauenvoll | Schlecht | Geht so | Gut | Exzellent)

Impressionen

Blick durch das Tor…

Rasen mit Gänseblümchen…

Kreispokal Karlsruhe 21/22

kfv bruchhausen kreispokal karlsruhe saison-2021-2022 baden regional

Creative Commons Lizenzvertrag Hinweise: Alle Bilder können durch einen Klick (oder »Touch«) auf das Bild in einer vergrößerten »Slideshow« angeschaut und durchgeblättert werden.
Sofern nicht anders vermerkt, stehen Texte und Bilder dieses Beitrags unter der Creative Commons BY-SA 4.0 International Lizenz. Was bedeutet das? Bilder und Texte ohne weitere Herkunftsangabe stammen von mir und können unter den Regeln der verwendeten CC BY-SA 4.0 International Lizenz benutzt werden. Eingebettene Medien (Tweets, Youtube-Videos, flickr- und Getty-Bilder etc.) und Bilder mit ausdrücklicher Herkunfts -und Copyright-Angabe stehen natürlich unter der Lizenz, mit der sie von ihren Urhebern erstellt wurden. Deshalb können diese nicht »einfach so« übernommen werden, sondern man muss die Lizenzbedingungen der Urheber beachten.

Bei der Betrachtung von Seiten mit eingebetteten Medien wird die IP-Adresse an den jeweiligen Anbieter übertragen (so funktioniert das Internet), näheres dazu verrät die Datenschutzerklärung.