Kreisliga-Romantik: DJK Blau-Weiß Mühlburg vs TSV Auerbach 4:1 – 4.9.2019

Stadion

DJK Blau-Weiß Mühlburg vs TSV Auerbach 4:1

Englische Woche in der Karlsruher Kreisliga: Die DJK Mühlburg traf an einem der letzten lauen Abende des Sommers zum Flutlichtkick auf den TSV Auerbach und siegte hochverdient mit 4:1…

DJK Blau-Weiß Mühlburg vs TSV Auerbach 4:1

Die DJK Blau-Weiß Mühlburg hatten wir in der Saison 17/18 beim Topspiel der A-Klasse besucht und dort ein paar Worte zum Karlsruher Stadtteil Mühlburg verloren. Nach dem mit Rang 8 locker eingefahrenen Klassenerhalt spielen die Blau-Weißen ihre zweite Saison in der Kreisliga (8. Liga, vergleichbar mit der Bezirksliga woanders).

Gegner war der TSV Auerbach aus der Karlsruher Nachbargemeinde Karlsbad, die wir letzte Saison zweimal im Kreispokal gesehen hatten.

Vor dem Spiel standen beide Teams mit 8 bzw. 7 Punkten im Mittelfeld der Kreisliga-Tabelle.

Vom Anpfiff an legten die Gäste stürmisch los und hatten zahlreiche Chancen, nutzten aber keine davon. Das sollte sich (wie fast immer im Fußball…) rächen, denn nach einer Viertelstunde begannen die Mühlburger auch mit dem Fußballspielen und erzielten gleich mit der ersten Gelegenheit das 1:0 durch Maxim Kamintchan (17.), der im Strafraum frei zum Schuss kam. Danach gehörte das Match den Hausherren, mit der Auerbacher Pracht der ersten Viertelstunde war es vorbei. Das 2:0 in der 30. Minute fiel deshalb fast zwangsläufig. Daniel Zanda konnte im Strafraum, umgeben von drei Auerbachern, Ball und Füße in Ruhe sortieren und legte quer auf den halblinks im Strafraum aufgekreuzten Maxim Kamintchan, der sein Doppelpack voll machte…

Zur Halbzeit war das Spiel dann eigentlich entschieden, in der 42. Minute machte Zanda selbst das 3:0, als er einen Lupfer in den Strafraum verwertete…

In der zweiten Hälfte wurde das Flutlicht eingeschaltet und Auerbach wollte sich noch nicht geschlagen geben. Die Mühlburger standen aber sicher in der Abwehr und ließen außer gelegentlichen Fernschussversuchen und Standards nicht fiel zu. Symptomatisch, dass der Auerbacher Ehrentreffer in der 72. Minute ein von Mert Sahin im Nachschuss verwandelter Elfmeter war…

Mit seinem zweiten Treffer machte Zanda in der Nachspielzeit das 4:1 perfekt. Mühlburg sprang durch den Sieg auf Rang 3 der Tabelle, zwei Punkte hinter Spitzenreiter Knielingen.

Fazit: Ein Spiel in schöner »fußballromantischer« Dämmerlicht- und Flutlicht-Atmosphäre draußen in Mühlburg. Sportlich aber eine klare Sache für die heimische DJK…

 

(Bewertung: Grauenvoll | Schlecht | Geht so | Gut | Exzellent)

Impressionen

Romantik!

Der obligatorische Eckfahnenshot…

Der Mond schaute zu…

Kreisliga Karlsruhe Saison 2019/20

djkmuehlburg tsvauerbach kreisliga karlsruhe saison-2019-2020 regional grounds

Creative Commons Lizenzvertrag Hinweise: Alle Bilder können durch einen Klick (oder »Touch«) auf das Bild in einer vergrößerten »Slideshow« angeschaut und durchgeblättert werden.
Sofern nicht anders vermerkt, stehen Texte und Bilder dieses Beitrags unter der Creative Commons BY-SA 4.0 International Lizenz. Was bedeutet das? Bilder und Texte ohne weitere Herkunftsangabe stammen von mir und können unter den Regeln der verwendeten CC BY-SA 4.0 International Lizenz benutzt werden. Eingebettene Medien (Tweets, Youtube-Videos, flickr- und Getty-Bilder etc.) und Bilder mit ausdrücklicher Herkunfts -und Copyright-Angabe stehen natürlich unter der Lizenz, mit der sie von ihren Urhebern erstellt wurden. Deshalb können diese nicht »einfach so« übernommen werden, sondern man muss die Lizenzbedingungen der Urheber beachten.

Bei der Betrachtung von Seiten mit eingebetteten Medien wird die IP-Adresse an den jeweiligen Anbieter übertragen (so funktioniert das Internet), näheres dazu verrät die Datenschutzerklärung.

Syndiziert zu: