Daxlanden-Sonntag II: FC Español vs TSV Reichenbach 3:2 – 18.8.2019

Stadion

FC Español vs TSV Reichenbach 3:2

Teil II des »Daxlanden-Sonntag«: Das Landesliga-Match zwischen dem FC Español und dem TSV Reichenbach bot ein Duell zweier Teams aus dem Karlsruher Fußballkreis, das der FC Español mit 3:2 für sich entschied…

Landesliga Mittelbaden 19/20

Auch die Landesliga Mittelbaden (siebte Spielklasse in Baden) startete in die neue Spielzeit 19/20. Aus dem Karlsruher Kreis verließen mit Fortuna Kirchfeld (Aufstieg in die Verbandsliga) und der ehemaligen Regionalmacht ASV Durlach (Abstieg in die Kreisliga) zwei Vereine die Landesliga. Dafür gibt es mit Kreisliga-Aufsteiger FC 08 Neureut einen Neuzugang zu vermelden.

Einen klaren Favoriten herauszupicken ist schwierig. Der Vorjahreszweite FC Östringen (in der Aufstiegsrelegation knapp an Neckarelz gescheitert) wird aber ebenso als einer der Favoriten gehandelt wie der Verbandsliga-Absteiger FC Heidelsheim und die zweite Mannschaft des ATSV Mutschelbach.

Zu den Kandidaten für das obere Tabellendrittel gehörte in den vergangenen Jahren auch stets der Karlsruher FC Español, in der Saison 17/18 ging es sogar für eine Saison hinauf in die Verbandsliga. Für die kommende Spielzeit wird das Team nach vielen Abgängen deutlich schwächer eingeschätzt, Trainer Konstantinos Gourgiotis stapelte vor dem Saisonstart sogar außerordentlich tief: »Wir werden gegen den Abstieg spielen.«

FC Español vs TSV Reichenbach 3:2

Von Abstieg braucht zum ersten Heimspiel der Saison aber noch niemand reden. Dazu begrüßten die »Spanier« auf dem Sportplatz in der Fritschlach, einem hübschen Naturschutzgebiet, das einst eine Schlinge des Rheins war, den TSV 05 Reichenbach. Das Team aus der an Karlsruhe angrenzenden Gemeinde Waldbronn wird auch zum Kreis der Kandidaten für das obere Tabellendrittel gezählt. Der sportliche Leiter der Reichenbacher, Alexander Rabsteyn, hatte daraus vor Saisonbeginn auch kein Geheimnis gemacht: »Wir werden versuchen oben mitzuspielen, wir wollen wieder angreifen.«

Erfolgserlebnisse hatte in der noch jungen Saison noch keines der beiden Team eingefahren. Der FC Español hatte am ersten Spieltag eine 0:4-Packung bei Verbandsligaabsteiger Bilfingen eingefahren und am 2. Spieltag spielfrei, Reichenbach startete mit einem 3:3 in Grunbach und verlor 3:5 gegen eben jenes Bilfingen.

Entsprechend verkrampft ging es in der ersten Halbzeit los. Überraschend ging der FC Español schon in der 10. Minute durch Alexandru Nichita in Führung. Danach war viel Gekicke im Mittelfeld angesagt, Torraumszenen waren rar gesät, und das Spiel plätscherte ein wenig langweilig in die Pause.

Das sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern. Aus unbekannten Gründen wurde in der Halbzeit der Schiedsrichter ausgetauscht, und der neue Spielleiter führte sich gleich gut ein, als er sich autoritär vor der Bank des FC Español aufbaute und eine Ansprache hielt. Das vergiftete die Atmosphäre zwischen Akteuren und Schiri ordentlich und war wohl der nötige Adrenalinstoß für die »Spanier«. Denn diese nahmen nun energisch das Heft in die Hand, gingen beherzt in die Zweikämpfe und berannten das Tor der Reichenbacher. Das 2:0 durch Carlos Del Oso Nchama in der 57. Minute war die Belohnung, die sie sich aber drei Minuten später durch eine ungeordnete Abwehr und den Anschlusstreffer zum 2:1 (Tim Kappler für Reichenbach) gleich wieder ruinierten.

Irgendwie klappte es aber mit der Reichenbacher Aufholjagd nicht richtig. Die »Spanier« verteidigten sicher und körperlich robust, womit die Gäste so gar nicht zurecht kamen. Das 3:1 durch Routinier und Co-Trainer Murat Cetinkaya in der 71. Minute reichte aus, um den ersten Dreier der Saison einzufahren. Den Reichenbachern gelang zwar erneut ein zeitnaher Anschlusstreffer (Tobias Steigert 75.), mehr war aber nicht drin…

Español zeigte trotz des großen personellem Umbruchs die altbekannten bewährten Tugenden und siegte verdient. Vielleicht hat man vor der Saison ein bisschen arg tief gestapelt. Perfekt ist hingegen der Fehlstart für den TSV Reichenbach. Drei Spiele und nur ein Zähler – das hatte man sich in Waldbronn sicher anders vorgestellt…

Fazit: Nach einer etwas lahmen ersten Halbzeit wurde es nach der Pause ein spannendes Spiel, in dem der FC Español nach einem kämpferisch überzeugenden Auftritt verdient den ersten Dreier der Saison einfahren konnte.

 

(Bewertung: Grauenvoll | Schlecht | Geht so | Gut | Exzellent)

Landesliga 19/20

landesliga fcespanol reichenbach karlsruhe saison-2019-2020 baden regional

Creative Commons Lizenzvertrag Hinweise: Alle Bilder können durch einen Klick (oder »Touch«) auf das Bild in einer vergrößerten »Slideshow« angeschaut und durchgeblättert werden.
Sofern nicht anders vermerkt, stehen Texte und Bilder dieses Beitrags unter der Creative Commons BY-SA 4.0 International Lizenz. Was bedeutet das? Bilder und Texte ohne weitere Herkunftsangabe stammen von mir und können unter den Regeln der verwendeten CC BY-SA 4.0 International Lizenz benutzt werden. Eingebettene Medien (Tweets, Youtube-Videos, flickr- und Getty-Bilder etc.) und Bilder mit ausdrücklicher Herkunfts -und Copyright-Angabe stehen natürlich unter der Lizenz, mit der sie von ihren Urhebern erstellt wurden. Deshalb können diese nicht »einfach so« übernommen werden, sondern man muss die Lizenzbedingungen der Urheber beachten.

Bei der Betrachtung von Seiten mit eingebetteten Medien wird die IP-Adresse an den jeweiligen Anbieter übertragen (so funktioniert das Internet), näheres dazu verrät die Datenschutzerklärung.

Syndiziert zu: