Nullnummer zum Auftakt: SG Rüppurr II vs TV Mörsch 0:0 – 24.2.2019

Stadion

SG Rüppurr II vs TV Mörsch 0:0

Endlich wieder Sportplatzzeit! Zwei Wochen vor der »offiziellen« Wiederaufnahme der Spiele nach der langen Winterpause im Amateurfußball Badens sorgten einige Nachholspiele für den inoffiziellem Startschuss in das Sportplatzjahr 2019. In der Kreisklasse B2 Karlsruhe traf die SG Rüppurr auf das Klassen-Top-Team TV Mörsch. Auf das erste Sportplatztor 2019 müssen wir aber noch etwas warten, denn die Kontrahenten trennten sich torlos 0:0…

Das fängt ja gut an…

Die SG Rüppurr Alemannia-DJK-FG ist als neuer Fusionsverein ein kompliziertes Gebilde. Den großen Abschied von der DJK Grün-Weiß hatten wir live miterlebt, der Erbe dieses Grounds ist unser offizieller Blog-Kreisklassen-Lieblingsklub Karlsruher FV. Aktuell gelangt dieser Abschied noch einmal zu überregionaler Berühmtheit, denn es gibt dazu (mit achtmonatiger Verspätung) eine Fotostrecke in 11 Freunde #208. Bleiben noch die zwei Grounds der beiden anderen Fusionspartner FSV Alemannia und der FG…

Laut fupa hätte das Match am alten Ground der Alemannia im Schatten eines großen Hochhauses stattfinden sollen. Auch dieses kam zu einer gewissen Berühmtheit, schoss doch ebendort der berühmte Karlsruher Sportfotograf Matthias Hangst den 2. Preis beim »Sportfoto des Jahres 2015« in der Kategorie »Fußball Amateure und Jugend«. Doch als ein erwartungsfroher Blogger dort aufschlug, gab es kein Spiel. Nur ein Mann war mit dem Hin- und Herräumen etwas verranzt aussehender Bretter beschäftigt, grummelte etwas von »SG Rüppurrr? Haben wir hier nicht, hier ist kein Spiel, die spielen drüben…« und deutete in Richtung Südwesten…

Klare Sache, das Match fand auf dem dritten Rüppurrer Ground statt, dem der FG. Dieser liegt Karlsruhe-typisch am Stadtrand im grünen Niemandsland, zwischen einem mächtigen Hochspannungsmast und der Bahnstrecke, die Karlsruhe mit dem Süden Badens verbindet. Das fängt ja gut an, das Sportplatzjahr 2019…

SG Rüppurr II vs TV Mörsch 0:0

Angekommen an der Wiese hörte man schon die Schmerzensschreie gefoulter Akteure, bevor man das Grün überhaupt sah. Keine Frage, hier war man richtig. Zwischen grünen Wiesen und vorbeizischenden Zügen wurde um Punkte in der Kreisklasse B2 gespielt.

Die zweite Mannschaft der SG Rüppurr (die wir im letzten Herbst schon beim KFV recht deutlich siegen gesehen hatten) ist im oberen Mittelfeld der Tabelle zu finden. Weder in Sachen Tabellenspitze noch in Sachen Abstieg ist bei der SG II noch etwas zu erwarten, so dass das Team von Trainer Marc Schön »entspannt aufspielen« kann…

Anders ist die Lage beim TV Mörsch. Der Gast aus der Karlsruher Nachbarstadt Rheinstetten stand auf Rang 2 der Tabelle und hätte mit einem Dreier auf drei Punkte an Tabellenführer TSV Oberweier heranrücken können. Auch die Mannschaft von Trainer Alexander Heidt haben wir diese Saison schon beim KFV spielen sehen, sie taten sich damals gegen unseren ruhmreichen Aufsteiger ausgesprochen schwer…

Anstoß mit ICE…

Die Ausgangslage schien also relativ klar, was das lokale Portal »Pfoschdeschuss« zu einer kühnen 1:4-Prognose verleitete. Vor etwa 50 Zusehenden und begleitet von zahlreichen Zügen ging es bei milden Temperaturen und Sonnenschein ins erste Punktspiel des Jahres 2019.

Aber, Prognosen hin oder her, jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden. Und auf dem Rasen war der Gast aus Mörsch noch nicht so ganz aus der Winterpause zurück. Gegen aufoperungsvoll verteidigende Rüppurrer erspielte sich der Tabellenzweite zwar schon in der ersten Hälfte eine drückende Feldüberlegenheit, die aufmerksame Defensive der SG ließ aber im Strafraum kaum etwas zu.

Erst nach der Pause wurden die Aktionen der Gäste etwas zielstrebiger und es häuften sich »Vollversammlungen« im Strafraum des Heimteams. Richtig gute Chancen hatte Mörsch aber nur zwei. Einmal traf Dennis Rastetter die Latte, und einmal musste der aufmerksame Rüppurrer Torwart Gregor Jaeger in höchster Not gegen einen Kopfball von Dominik Herrmann per Fuß retten. Deshalb blieb es beim 0:0, das sich die SG mit ihrem großen kämpferischen Einsatz letztendlich auch verdient hatte…

Fazit: Zum Jahresauftakt gab es eine Nullnummer ohne Tore, aber immerhin war das Spiel spannend und umkämpft bis zum Ende…

 

(Bewertung: Grauenvoll | Schlecht | Geht so | Gut | Exzellent)

Impressionen

Kreisklassen-Kick mit ICE im Hintergrund…
 

Eckfahne

Der Regionalexpress kam auch vorbei…

rueppurr tvmoersch karlsruhe kreisklasse saison-2018-2019 baden regional

Creative Commons Lizenzvertrag Hinweise: Alle Bilder können durch einen Klick (oder »Touch«) auf das Bild in einer vergrößerten »Slideshow« angeschaut und durchgeblättert werden.
Sofern nicht anders vermerkt, stehen Texte und Bilder dieses Beitrags unter der Creative Commons BY-SA 4.0 International Lizenz. Was bedeutet das? Bilder und Texte ohne weitere Herkunftsangabe stammen von mir und können unter den Regeln der verwendeten CC BY-SA 4.0 International Lizenz benutzt werden. Eingebettene Medien (Tweets, Youtube-Videos, flickr- und Getty-Bilder etc.) und Bilder mit ausdrücklicher Herkunfts -und Copyright-Angabe stehen natürlich unter der Lizenz, mit der sie von ihren Urhebern erstellt wurden. Deshalb können diese nicht »einfach so« übernommen werden, sondern man muss die Lizenzbedingungen der Urheber beachten.

Bei der Betrachtung von Seiten mit eingebetteten Medien wird die IP-Adresse an den jeweiligen Anbieter übertragen (so funktioniert das Internet), näheres dazu verrät die Datenschutzerklärung.

Syndiziert zu: