Ortstermin

Spitzenspiel in der A-Klasse: SG DJK/​FV Daxlanden vs FV Leopoldshafen 1:0 – 7.10.2018

SG DJK/​FV Daxlanden vs FV Leopoldshafen 1:0

Die Wahl für den obligatorischen sonntäglichen Sportplatzbesuch fiel diesmal auf das Topspiel der Karlsruher Kreisklasse A, Staffel 1. Der Tabellendritte SG DJK/​FV Daxlanden traf auf den punktgleichen Tabellenführer FV Leopoldshafen und entthronte diesen in einem auf bescheidenem Niveau geführten Spitzenspiel durch einen knappen 1:0-Sieg…

SG DJK/​FV Daxlanden

In Daxlanden war das Blog erst vor zwei Wochen zu Besuch, als der KFV gegen die zweite Mannschaft der SG Daxlanden antraten musste. Ebd. gab es auch einiges zur Geschichte des Fusionsteams aus Daxlanden und den traditionsreichen Ground August-Klingler-Stadion zu lesen.

Die letzte Saison war für die erste Mannschaft der SG die Premiere als »Fusionsteam« aus DJK und FV in der A-Klasse, die das Team von Spielertrainer Davis Birkenfelder als 11. beendete. In der aktuellen Saison 18/19 gewann die SG in den bisherigen acht Spielen sechsmal und liefert sich mit dem FV Grünwinkel und dem sonntäglichen Gegner FV Leopoldshafen ein Kopf-an-Kopf-Rennen an der Tabellenspitze. Vor dem Spiel standen alle drei mit 19 Zählern punktgleich an der Tabellenspitze. Mit nur 6 Gegentreffern stellen die »Schlaucher« die beste Abwehr der Liga.

FV Leopoldshafen

Die erste Mannschaft des 1936 gegründeten FV aus dem nordwestlich vor den Toren Karlsruhes gelegenen Fusionsgemeinde Eggenstein-Leopoldshafen spielt seit Jahren in der Kreisklasse A oben mit. In den letzten vier Saisons waren sie zweimal Dritter und zweimal Vierter, für einen der Aufstiegsplätze reichte es aber bisher nicht. In der aktuellen Spielzeit sind die »Schröcker« (Leopoldshafen hieß bis 1833 »Schröck«) aber, siehe oben, ganz vorne mit dabei. Dazu ist das Team von Trainer Daniel Nischke die »Torfabrik« der A1: Satte 39 Treffer hatte der FV in den ersten acht Spielen erzielt!

SG DJK/​FV Daxlanden vs FV Leopoldshafen 1:0

Schätzungsweise 100 bis 120 Zusehende fanden sich bei allerbestem Spätsommerwetter zum Topspiel im August-Klingler-Stadion ein. Aber wie das immer so ist mit Spitzenspielen: Oft halten sie nicht, was sie vorher versprechen. Das Duell »beste Abwehr vs bester Angriff« spielte sich vor allem im Mittelfeld ab, in dem sich beide Teams ordentlich beharkten. Zarte Versuche von Kombinationen wurden von den aufmerksamen Abwehrreihen allesamt unterbunden und die wenigen Abschlüsse waren kein Problem für die beiden Torhüter.

Damit war das Match zwar vom Ergebnis her spannend, aber zäh anzuschauen und es »roch« stark nach einem 0:0. Bis zur 67. Minute, denn in dieser arbeitete sich der wuchtige Daxlandener Toptorjäger Daniel Weinkötz mit einer energischen Einzelleistung durch die Abwehrreihe der Gäste in den Strafraum und vollendete zum Tor des Tages. Die alte Spitzenspiel-Weisheit »wer das erste Tor schießt gewinnt« hatte sich wieder einmal bewahrheitet…

Da das dritte vor dem Spieltag punktgleiche Spitzenteam FV Grünwinkel gegen das »Kellerkind« VfB 05 Knielingen II nur 2:2 spielte, waren das »Big Points« für die SG Daxlanden. Die »Schlaucher« stehen nun mit zwei Punkten Vorsprung vor Grünwinkel souverän an der Tabellenspitze.

Fazit: Guter Besuch und gutes Wetter beim Spitzenspiel der A1, das dann auf dem Rasen zu einer zähen Angelegenheit wurde.

 

(Bewertung: Grauenvoll | Schlecht | Geht so | Gut | Exzellent)

Impressionen

Blauer Himmel über Daxlanden…

Ca. 100 bis 120 aufmerksame Zusehende…

Guter Besuch für ein torarmes Spitzenspiel…

daxlanden leopoldshafen karlsruhe kreisklasse saison-2018-2019 baden amateure

Creative Commons Lizenzvertrag Hinweise: Alle Bilder können durch einen Klick (oder »Touch«) auf das Bild in einer vergrößerten »Slideshow« angeschaut und durchgeblättert werden.
Sofern nicht anders vermerkt, stehen Texte und Bilder dieses Beitrags unter der Creative Commons BY-SA 4.0 International Lizenz. Was bedeutet das? Bilder und Texte ohne weitere Herkunftsangabe stammen von mir und können unter den Regeln der verwendeten CC BY-SA 4.0 International Lizenz benutzt werden. Eingebettene Medien (Tweets, Youtube-Videos, flickr- und Getty-Bilder etc.) und Bilder mit ausdrücklicher Herkunfts -und Copyright-Angabe stehen natürlich unter der Lizenz, mit der sie von ihren Urhebern erstellt wurden. Deshalb können diese nicht »einfach so« übernommen werden, sondern man muss die Lizenzbedingungen der Urheber beachten.

Bei der Betrachtung von Seiten mit eingebetteten Medien wird die IP-Adresse an den jeweiligen Anbieter übertragen (so funktioniert das Internet), näheres dazu verrät die Datenschutzerklärung.