Ortstermin

Torreiche Hitzeschlacht: FC Germania Friedrichstal vs FC Español 4:2 – 22.4.2018

FC Germania Friedrichstal vs FC Español 4:2

Wenn schon im April der Sommer ausbricht, macht man sonntags einen kleinen Ausflug. Umso lieber, wenn am Ziel ein interessantes Fußballspiel wartet. Gesagt, getan. Im Stutensee-Stadion zu Friedrichstal wartete das Kreis-Derby des heimischen FC Germania gegen den FC Español aus Karlsruhe. In einer wahren Hitzeschlacht setzte sich der Tabellenführer durch und schlug die »Spanier« mit 4:2…

FC Germania Friedrichstal vs FC Español 4:2

Es war ein heißer Tag in Baden, und auch auf dem Rasen war eine »heiße« Partie zu erwarten. Tabellenführer Germania Friedrichstal, in den letzten Wochen ausgesprochen souverän unterwegs (wie z.B. beim Spitzenspiel in Mannheim in der Vorwoche), traf auf den Karlsruher FC Español. Die »Spanier« kämpfen um den Klassenerhalt in der Verbandsliga und hatten unter der Woche durch einen überraschenden Heimsieg gegen den Tabellendritten Fortuna Heddesheim Hoffnung geschöpft, auch bei der schweren Auswärtsaufgabe beim Ligaprimus etwas Zählbares mitnehmen zu können. Denn schon im Hinspiel hatte Español überraschend deutlich mit 3:1 die Oberhand behalten.

Schätzungsweise 150 bis 200 Zusehende (traditionell gibt es in Friedrichstal nie eine offizielle Zuschauerzahl…) fanden sich im malerischen Stutensee-Stadion zum Rückspiel ein. Ob des überraschend sommerlichen Wetters gestattete Schiedsrichter Roy Dingler den Teams in jeder Halbzeit eine ausgiebige Getränkepause. Wir Zusehenden konnten uns mit einem kühlen Bier in der Hand in die lauschigen schattigen Eckchen hocken und dem Treiben auf dem Rasen zuschauen…

Das startete zunächst mit großem Druck des Heimteams. In den ersten 20 Minuten kam Español kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Das 1:0 durch den Verbandsliga-Toptorjäger Patrick Rödling in der 14. Minute war die logische Konsequenz.

Danach ließ die Germania nach und die »Spanier« gaben ordentlich Gas. Sie rangen das Heimteam förmlich nieder und drückten energisch Richtung Friedrichstaler Tor. Der Ausgleich (Mario Pavkovic in der 30. Minute) und die 2:1-Führung für Español (Alvaro Gil in der 39.) waren die logische Folge. Binnen 10 Minuten hatten die »Spanier« das Spiel gedreht und die »Germanen« dachten sich: »Was ist denn hier los?«

Die Freude dauerte aber nicht lange an. Patrick Rödling wurde unmittelbar vor der Pause im Strafraum gefoult, Schiri Dingler zeigte auf den Punkt und Rödling glich mit seinem 24. Saisontreffer aus.

In die zweite Hälfte starteten die »Germanen« wieder energisch, die erneute Führung in der 54. Minute durch einen Kopfball von Jonas Gast war die Belohnung. Danach ließ der Tabellenführer es wieder ruhiger angehen. Español schaffte es, das Spiel ausgeglichen zu halten, kam aber kaum noch vor das Friedrichstaler Tor. Die »Spanier« gaben aber nie auf und ackerten bis zum Schluss. Die endgültige Entscheidung zum 4:2-Endstand brachte dann erst ein von Kevin Laschuk abgeschlossener Konter in der Nachspielzeit.

Fazit: Ein aufregendes Spiel im April-Sommer, es gibt deutlich langweiligere Arten, einen sonnigen Sonntagnachmittag zu verbringen. Schade für Español, dass sie ohne etwas Zählbares zurück nach Karlsruhe fuhren. Friedrichstal agierte unaufgeregt im Stile einer Spitzenmannschaft und ließ sich auch vom Rückstand nicht groß aus der Ruhe bringen. Mit weiterhin 5 Punkten Vorsprung auf den Verfolger VfR Mannheim ist der FC Germania ganz klar auf Aufstiegskurs…

Der FC Español (Rang 15) tritt am Samstag zu einem »Abstiegsendspiel« gegen die punktgleiche SpVgg Neckarelz an. Spitzenreiter Friedrichstal erwartet am Sonntag die in der Rückrunde wiedererstarkte und mit Gondorf-Brüdern gespickte SpVgg Durlach-Aue zum nächsten Karlsruher Fußballkreis-Derby.

Impressionen

Eckfahne

Wo ist der Ball?

Die große Verbandsligarunde

friedrichstal fcespanol verbandsliga baden verbandsligarunde amateure saison-2017-2018

Creative Commons Lizenzvertrag Hinweise: Alle Bilder können durch einen Klick (oder »Touch«) auf das Bild in einer vergrößerten »Slideshow« angeschaut und durchgeblättert werden.
Sofern nicht anders vermerkt, stehen Texte und Bilder dieses Beitrags unter der Creative Commons BY-SA 4.0 International Lizenz. Was bedeutet das? Bilder und Texte ohne weitere Herkunftsangabe stammen von mir und können unter den Regeln der verwendeten CC BY-SA 4.0 International Lizenz benutzt werden. Eingebettene Medien (Tweets, Youtube-Videos, flickr- und Getty-Bilder etc.) und Bilder mit ausdrücklicher Herkunfts -und Copyright-Angabe stehen natürlich unter der Lizenz, mit der sie von ihren Urhebern erstellt wurden. Deshalb können diese nicht »einfach so« übernommen werden, sondern man muss die Lizenzbedingungen der Urheber beachten.

Bei der Betrachtung von Seiten mit eingebetteten Medien wird die IP-Adresse an den jeweiligen Anbieter übertragen (so funktioniert das Internet), näheres dazu verrät die Datenschutzerklärung.