Ortstermin

Überraschungssieg: FC Español vs FV Fortuna Heddesheim 2:1 – 18.4.2018

FC Español vs FV Fortuna Heddesheim 2:1

Englische Woche in der Verbandsliga – einige Nachholspiele standen auf dem Programm. Darunter jenes des abstiegsbedrohten FC Español aus Karlsruhe gegen den Drittplatzierten FV Fortuna Heddesheim. Wer lieber zu einer sportlich hochinteressanten Verbandsligapartie ging, statt einem sportlich bedeutungslosen »Derby« mit überaus nervigen Begleitumständen beizuwohnen, sollte das nicht bereuen. Denn in einem spannenden Match schlugen die Karlsruher »Spanier« die favorisierten Heddesheimer mit 2:1…

FV Fortuna 1911 Heddesheim

Mit der FV Fortuna 1911 Heddesheim, der ehemaligen Tabakstadt westlich von Mannheim, stellte sich ein Topteam der Verbandsliga auf dem Español-Sportplatz in der Fritschlach vor. Die Fortuna ist in den letzten Jahren aus den niedrigeren Amateurklassen nach oben marschiert und schaffte im Sommer 2016 erstmals den Aufstieg in die Verbandsliga. Im ersten Jahr schlug man sich so gut, dass man auf Anhieb Rang 2 belegte und erst in den Aufstiegsspielen gegen den Freiburger FC am Durchmarsch in die Oberliga Baden-Württemberg scheiterte.

Das Team von Trainer Rene Gölz wurde vor der aktuellen Saison noch einmal verstärkt, so kamen gleich sechs Akteure vom benachbarten letztjährigen Verbandsligameister TSG Weinheim. Deshalb galten die Tabakstädter zu Saisonbeginn als einer der Aufstiegsfavoriten und nahmen das auch offensiv an. »Wir wollen wieder um Platz eins und zwei mitspielen« kündigte Trainer Gölz vor Saisonbeginn vollmundig an…

Im Saisonverlauf hielt sich die Fortuna bisher aber immer ein Stück weit hinter den Topteams Germania Friedrichstal und VfR Mannheim. Nach einer Serie von vier Siegen mit eindrucksvollen 15:4 Toren hatten sich die Heddesheimer aber wieder bis auf vier Punkte an Spitzenreiter Friedrichstal herangepirscht.

FC Español vs FV Fortuna Heddesheim 2:1

Ein lauer, fast schon sommerlicher Abend lud zum Verweilen am Sportplatz in der Fritschlach im Karlsruher Stadtteil Daxlanden ein. Für den FC Español war es natürlich auch ein wichtiges Spiel, braucht man doch jeden Punkt um sich aus der Abstiegszone zu befreien. Seit wir beim letzten Sieg auswärts im Derby beim ASV Durlach dabei waren fuhren die »Spanier« nur zwei Punkte aus vier Spielen ein und waren auf den vorletzten Platz abgerutscht.

Ergo war der FC gegen den Tabellendritten krasser Außenseiter und ging entsprechend in das Spiel: »Kompakt« stehend, aggressiv attackierend und mit schnellen Angriffen nach Balleroberungen. Damit kam der Favorit überhaupt nicht zurecht. Heddesheim hatte zwar oft den Ball, kam aber nur selten in den Strafraum der »Spanier«.

Es kam noch schlimmer für die Gäste. Kurz vor der Pause kam ein abprallender Ball aus der Heddesheimer Deckung in die Füße eines »Spaniers«, der Stürmer Eloy Diaz schickte. Der hatte keine Mühe via Innenpfosten zur Führung zu treffen.

Nach der Pause gab der Favorit mehr Gas und kam zu diversen Chancen. Das Tor machte aber wieder Español, in der 56. Minute führte ein schneller Angriff über den Flügel zur 2:0-Führung durch Mario Pavkovic. Es gab danach sogar noch weitere Chancen, die Führung auszubauen.

So wollten die Fortunen aber nicht heimfahren, ab der 70. Minute gaben sie richtig Gas und die Partie lief nur noch auf das Español-Tor. Die »Spanier« lieferten aber eine beeindruckende Abwehrschlacht, mehr als das 1:2 durch Melvin Schmitt per Elfmeter in der 78. Minute brachte Heddesheim gegen das Bollwerk nicht zu Stande.

Fazit: Besonders in der zweiten Hälfte ein packendes Verbandsligamatch, der FC Español verdiente sich den Sieg durch eiskalte Effektivität vor dem gegnerischen Tor und einen aufopferungsvollen Kampf. Heddesheims Trainer Rene Gölz meinte nach dem Spiel treffend: »Español hat sehr gut gekämpft und Tugenden an den Tag gelegt, die uns gefehlt haben.«

Und so hallte mal wieder (wie eigentlich fast immer wenn wir bei Español-Spielen dabei sind) der nach siegreichen Matches angestimmte Schlachtgesang durch die abendliche Fritschlach…

Große Freude löste dieses Ergebnis auch bei Tabellenführer Germania Friedrichstal aus, der parallel ein weiteres Nachholspiel gegen den ASV Durlach locker mit 4:0 gewann und nun mit stolzen 5 Punkten Vorsprung auf den VfR Mannheim von der Tabellenspitze grüßt. Der Dritte Heddesheim hat durch die Niederlage nun 7 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer…

Am Sonntag ist mal wieder Derbytime im Karlsruher Fußballkreis, wenn Friedrichstal auf Español trifft. Eine schwere Aufgabe für die »Spanier«!

Impressionen

Die große Verbandsligarunde

saison-2017-2018 fcespanol heddesheim karlsruhe verbandsliga baden verbandsligarunde amateure

Creative Commons Lizenzvertrag Hinweise: Alle Bilder können durch einen Klick (oder »Touch«) auf das Bild in einer vergrößerten »Slideshow« angeschaut und durchgeblättert werden.
Sofern nicht anders vermerkt, stehen Texte und Bilder dieses Beitrags unter der Creative Commons BY-SA 4.0 International Lizenz. Was bedeutet das? Bilder und Texte ohne weitere Herkunftsangabe stammen von mir und können unter den Regeln der verwendeten CC BY-SA 4.0 International Lizenz benutzt werden. Eingebettene Medien (Tweets, Youtube-Videos, flickr- und Getty-Bilder etc.) und Bilder mit ausdrücklicher Herkunfts -und Copyright-Angabe stehen natürlich unter der Lizenz, mit der sie von ihren Urhebern erstellt wurden. Deshalb können diese nicht »einfach so« übernommen werden, sondern man muss die Lizenzbedingungen der Urheber beachten.