Miszellen

Anpfiff

Guten Tag, hier ist »der Ballreiter«, ein Fußballblog.

Autor

Autor bin ich, Ralf G., schon seit einigen Jahren mal mehr und mal weniger bloggend unterwegs. In den letzten Jahren schrieb ich, wie so viele, mehr kurze Sätze in Twitter hinein als lange in das eigene Blog, und natürlich auch und vor allem über Fußball. Und nach dem jahrelangen Getwitter über das schöne Spiel reifte in mir die Erkenntnis, dass die Welt meine Ansichten, Bilder und Geschichten vom und über den Fußball auch in längerer Form benötigt.

Geboren in Düsseldorf, lebe ich seit einigen Jahren in Karlsruhe. Und ich gehe seit meiner Kindheit zu Spielen von Borussia Mönchengladbach.

Daneben habe ich Sympathien für die »local heroes« meines Wohnorts Karlsruhe, den Karlsruher SC. Und für den schottischen Fußball. Und für den spanischen Fußball. Womit dann auch schon die thematischen Schwerpunkte dieses Blogs definiert wären.

»Der Ballreiter« versteht sich nicht als »klassisches« Fanblog eines Vereins, ich bin in erster Linie Fußball-Fan und interessiere mich nicht nur für das Geschehen bei »meinem« Verein.

Themen

Die Themen stecken in folgenden Kategorien:

Motto

Übrigens habe ich vor vielen Jahren in meinem ersten Weblog schon mal regelmäßig zum Fußballgeschehen geschrieben. Es war damals ein Ritual, jeden Beitrag dazu mit einer Floskel abzurunden, die ich in meiner Jugend im sonntäglichen Bundesligakommentar in der WDR Radio-Sportsendung »Sport und Musik« aufgeschnappt hatte. Denn auch wenn das Spielgerät längst aus High-Tech-Kunststoffen komponiert wird, so gilt doch noch stets was schon damals galt, was heute gilt und immer gelten wird:

Mein Freund ist aus Leder!

ballreiter fussballblogs

Creative Commons Lizenzvertrag Sofern nicht anders vermerkt, stehen Texte und Bilder dieses Beitrags unter der Creative Commons BY-SA 4.0 International Lizenz. Was bedeutet das? Bilder und Texte ohne weitere Herkunftsangabe stammen von mir und können unter den Regeln der verwendeten CC BY-SA 4.0 International Lizenz benutzt werden. Eingebettene Medien (Tweets, Youtube-Videos, flickr- und Getty-Bilder etc.) und Bilder mit expliziter Herkunfts -und Copyright-Angabe stehen natürlich unter der Lizenz, mit der sie von ihren Urhebern erstellt wurden. Deshalb können diese nicht »einfach so« übernommen werden, sondern man muss die Lizenzbedingungen der Urheber beachten.

Diesen Blogeintrag teilen auf…

Twitter Facebook Google+ tumblr Diaspora